Ausstellungen und Messen in Genua

Die direkt am Meer gelegene Messe von Genua - Fiera di Genova ist Symbol einer äußerst vielschichtigen Wirtschaft, die dem Meer und der Welt geöffnet, aber an die Erde, die Industrie, die wissenschaftliche Entwicklung und die Kultur geankert ist. Genua ist auch ein wichtiges Industriezentrum mit der Berufung zu einer wissenschaftlichen Entwicklung und großer Rücksicht für die kulturellen Aspekte des Lebens.

Genua galt für lange Zeit besonders als Durchgangspunkt für den Handelshafen und als Anlaufhafen für Kreuzfahrtschiffe oder als Startpunkt für die Küsten im Osten und Westen. Dank der Politik, die dem Tourismus und der Gastfreundschaft gewidmet ist, wird Genua immer mehr ein Touristenziel mit stetig zunehmenden Hotels. Das Messezentrum von Genua, Fiera di Genova, ist in ganz Europa für seine Veranstaltungen im Zusammenhang mit der touristischen Seefahrt bekannt.

Anfahrtsmöglichkeiten Genua

Von Genua aus beginnen und enden diverse Autobahnen: die A7 führt direkt an den Hafen, vom nördlichen Stadtteil aus hingegen beginnt die A12, Autostrada Azzurra, in Richtung La Spezia und Livorno. Die Stadt hat zwei Bahnhöfe, Genova Piazza Principe und Genova Brignole, von wo aus Züge in Richtung Norden nach Turin und nach Süden Richtung Rom abfahren. Die Messe von Genua, auf dem Piazzale Kennediy erreichen sie mit dem Auto von der Autobahn A12 Ausfahrt Genova-Nervi (oder Genova-Est) sowie von der A10-A7-A26 von der Ausfahrt Genova-Ovest. Der Shuttle-Bus „Volabus“ verbindet den internationalen Flughafen Cristoforo Colombo mit den Bahnhöfen, Piazza Principe und Genova Brignole.

Übernachten in Genua

Die Altstadt von Genua, die “Città Vecchia”, der Hafen, die Messe, das Acquario, die Haupteinkaufsstraßen, die Carrugi, die Restaurants, die historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten, all dies ist in einem Dreieck von 1,5 x 1,5 x 1x5 Kilometern eingeschlossen. Von daher ist jedes Hotel der Altstadt von Genua ideal, um die Stadt zu besichtigen. Wenn sie in den Hotels in der Nähe der Messe von Genua übernachten, ist es möglich, ebenfalls den östlicheren Teil der Stadt, die mit den Gärten Carlo Alberto dalla Chiesa und Parco di Villa Gambaro, zu besichtigen.

Shoppen in Genua

Die genueser Haupteinkaufsstraßen sind diejenigen, die von der Piazza De Ferraris abgehen. Die Modeboutiquen sind in der Via XX Settembre, Via Roma, sowie in der Galleria Mazzini, aber auch in den Gassen sowie den Bogengängen von Sottoripa am alten Hafen befinden sich ausgezeichnete Geschäfte und Handwerksläden, sowie im Zentrum entlang der Via Orefici. Focaccerias und Konditoreien für Liebhaber der berühmten, ligurischen Spezialitäten sind besonders in den Straßen rund um den Bahnhof Genova Brignole, zwischen der Via San Vincenzo und der Via Colombo vorhanden. In der Via Galatea befindet sich der Mercato Orientale, der besichtigt werden sollte ( von Montag bis Samstag).

Nachtleben in Genua

Für die abendliche Unterhaltung in Genua stehen zahlreiche Kneipen zur Verfügungen, die in den letzten Jahren zwischen der Piazza delle Erbe und Via San Bernardo, sowie  in der Altstadt, die ein Haupttreffpunkt für Bürger und Touristen geworden ist, eröffnet wurden. Einige der meistbesuchtesten Kneipen in Genua sind das Cantiere Pub in Sestri Ponente, die Cezanne Disco in der Via Cecchi 7, das Café/Buchladen La Nouvelle Vabue in der Altstadt in Vico de Gradi, sowie der Louisiana Jazz Club in der Via Reggio Tommaso im Stadtzentrum. In der weniger kalten Jahreszeit spaziert man ebenfalls auf dem langengezogenen Corso Italia.

Messeviertel

Autos, Flüge und Hotels

 
 

Flughäfen, Messegelände, Autovermietungen und Hotels in Genua

Map
B&B Fiera del Mare

Genua
C.so Aurelio Saffi, 5

87
Yacht Apartments - My Place

Genua
Via Pionieri ed Aviatori d'Italia

320
 
 
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
adv