Ausstellungen und Messen in Gorizia

Gorizia ist eine antike Stadt an der Grenze zu Slowenien. Die Provinzhauptstadt der Region Friaul-Julisch Venetien ist auf der linken Seite des Flusses Isonzo erbaut worden. Die geografische Lage hat diese im Laufe der Jahrhunderte beeinflusst und ist ein Treffpunk dreier Kulturen, lateinisch, slawisch und germanisch. Die Stadt hängt vom Messegelände UdineFiere ab.

Die gorizianische Wirtschaft beruht auf kleine und mittelständige Unternehmen in den Bereichen des Handwerks, der Landwirtschaft und des Tourismus. Etwas weniger als 10% der Pmi sind im Hotelwesen tätig. In der nahen Zukunft ist eine wirksame Synergie zwischen dem Güterverkehrszentrum von Gorizia, dem Hafen von Monfalcone und dem Flughafen von Triest Ronchi dei Legionari vorgesehen, der trotz dem Namen der Flughafen von Gorizia ist.

Anfahrtsmöglichkeiten Gorizia

Von der Autobahnanschlussstelle von Gorizia gelangt man auf der Höhe von Villesse auf die Autobahn A4, die nach Lubiana und Slowenien führt. Auch die Strada Statale 55 dell’Isonzo ist eine wichtige gorizianische Verkehrsader, da diese die Stadt mit Monfalcone un Triest verbindet. Der Hauptbahnhof von Gorizia an der Piazza Martiri della Libertà ist an der Bahnstrecke Udine-Triest gelegen und hat einen Verkehr von etwa 1,4 Millionen Passagieren jährlich. Gorizia ist an den Flughafen Ronchi dei Legionari von Trieste, der etwas weniger als 30 km entfernt ist, gebunden sowie von der Anschlussstelle der A4 oder mit dem Bus vom Hauptbahnhof aus erreichbar.

Übernachten in Gorizia

Gorizia ist eine schöne, historische Stadt mit unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten, beginnend bei der Burg, die die Stadt dominiert. Die Stadt ist übrigens für eine Reihe von internationalen Musikveranstaltungen, wie das europäische Chorfestival und das europäische Gitarrenfestival berühmt. Im Laufe dieser wichtigen Kulturveranstaltungen sind die Hotels von Gorizia komplett ausgebucht. Viele Hotels in Gorizia befinden sich in modernisierten, historischen Bauten, die mit jeglichem Komfort für Businesskunden ausgestattet sind.  

Einkaufsstraßen in Gorizia

In der Altstadt von Gorizia spazieren zu gehen ist sehr schön. Die schmalen Straßen inmitten der alten Bauten beherbergen Geschäfte und Handwerksläden, ausgezeichnete Konditoreien und historische Büchereien. Eine der Haupteinkaufsstraßen von Gorizia ist Via Rastello, in der sich Schuh- und Ledergeschäfte befinden. Die Straße mündet in die Piazza Cavour mit all den Bogengängen in denen sich Kneipen und Restaurants befinden. Vom Viale D’Annunzio steigt man bis zur Burg auf oder in Richtung des Rathauses, gelangt man in Via Mazzini, die für einige Konditoreien berühmt ist. Das Teatro Comunale Verdi von Gorizia befindet sich an der Kreuzung anderer Einkaufsstraßen, Corso Italia und Corso Verdi.

Kneipen von Gorizia

Gorizia ist eine Stadt mit vielen jungen Leuten aufgrund unterschiedlicher Kasernen und Fakultäten, die der Universität Triest angehören. Von daher fehlen in der Stadt nicht Pubs und Diskotheken, auch wenn sich einige örtliche Blogger beschweren, da die Unterhaltungsmöglichkeiten nicht gerade viele sind. In der Altstadt befinden sich jedoch unterschiedliche Kneipen, wie auf dem Corso Italia das Cafè Haus mit besonderen Lichteffekten, das Fly Club auf der Piazza Municipio, das von einem jungen Publikum besucht wird, das Newport Cafè mit einer Kundschaft von dreiß- bis vierzigjährigen sowie die Tavernetta der Burg, die nur auserwählte Kunden akzeptiert.

Messeviertel

Autos, Flüge und Hotels

 
 

Flughäfen, Messegelände, Autovermietungen und Hotels in Gorizia

Map
Hotel Internazionale Gorizia
3 Sterne Hotel

Gorizia
Via Trieste 173

60
 
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
adv