Ausstellungen und Messen in Rimini

Rimini ist eine der berühmtesten Städte Europas. Rimini ist das Synonym für Sommer und Vergnügen, Diskotheken und Strände. Aber für die Bürger der romagnolischen Stadt ist Rimini ebenfalls ein wichtiges Wirtschaftszentrum, besonders für den Dienstleistungsbereich und nicht nur für den, der an den Tourismus gebunden ist.

Besonders entwickelt sind ebenfalls das Bauwesen sowie der Handels- und Modebereich. Ein weiterer grundlegender, bilanzwirksamer Posten kommt vom Kongress- und Messebereich, der sich rund um den Palazzo dei Congressi im Stadtzentrum und der Messe von Rimini, Rimini Fiera, in der jährlich über 25 Veranstaltungen abgehalten werden, abspielt.

Anfahrtsmöglichkeiten Rimini

Rimini befindet sich auf halbem Wege zwischen Bologna und Ancona auf der adriatischen Autobahn A14. In die Stadt gelangt man über zwei Ausfahrten, den Autobahnmautstationen Rimini Nord und Rimini Sud. Durch Rimini fließen wichtige Verkehrsadern und Bundesstraßen römischen Ursprungs, die Via Emilia und Via Flaminia, die die Stadt an Rom anbinden, sowie die Bundesstraße 16 Adriatica, die an Padua und Otranto anbindet. Die Stadt hat unterschiedliche Bahnhöfe. Der Hauptbahnhof, Rimini Centrale, der sich auf den Bahnstrecken Bologna-Ancona und Ferrara Rimini befindet. Am Bahnhof Riminifiera halten Züge zu den Hauptmesseveranstaltungen. Der Flughafen Federico Fellini in der Ortschaft Miramare wird für internationale Flüge genutzt und registriert einen Passagierverkehr von 550.000 Personen jährlich.

Übernachten in Rimini

Nach einer Recherche der Federalberghi werden 14,6 Millionen Übernachtungen jährlich in Rimini geschätzt. In der Stadt stehen etwa 70.000 Betten zur Verfügung. Das Hotelangebot in Rimini ist groß: sie können zwischen einem Hotel in der Altstadt oder an der Strandpromenade, entlang der Einkaufsstraßen oder in der Nähe der Messe wählen. Die Businesshotels von Rimini befinden sich vor allen Dingen im Messegebiet oder in der Nähe des Kongresszentrums, die günstigen Hotels von Rimini bieten häufig eine Familienführung und von daher die typisch romagnolische Gastfreundschaft sowie Höflichkeit.

Shoppen in Rimini

Das Shoppen in Rimini konzentriert sich auf die Straßen in der Altstadt aber auch die Alleen auf der Strandpromenade. Vom Zentrum beginnend, sind die Haupteinkaufsstraßen von Rimini, Corso Augusto, in dem ebenfalls Kleidergeschäfte, wie H&M eröffnet haben, Via Garibaldi, in dem sich Modeschmuckgeschäfte und Juweliere befinden, sowie Via Gambalunga, die in die Piazza Cesare Battisti einmündet, an der der Bahnhof gelegen ist. Eine andere Einkaufsgegend ist die von Rimini Marina Centro, die zentrale Gegend der Strandpromenade, wie das Tourquoise und Bagno 26. Die Einkaufsstraßen in Marina Centro sind Viale Vespucci und Viale Principe Amedeo mit den alten Villen. Das Herz dieser Umgebung ist Piazza Fellini mit dem sagenhaften Grand Hotel.

Nachtleben Rimini

Rimini ist eine unterhaltsame Stadt und das nicht nur im Sommer. Es gibt ein dutzend Kneipen und Bars, die das ganze Jahr über geöffnet sind, in denen sich Bürger, junge Leute und Touristen treffen. Zu den berühmtesten Kneipen zählen das Caffè delle Rose, mit einem nunmehr historischen Ambiente, das im Jahre 1959 eingeweiht wurde, das Mucho Macho für die Happy Hour, das Coconuts und das The Barge in dem sich die jungen Rimineser zusammendrängen. Zu unterstreichen ist, dass ab 2013 die Liberalisierung des Handels auf den städtischen Stränden, für die die Sandstrände das ganze Jahr über für Partys und Diskotheken im Freien genutzt werden können, beginnt. Ohne Zeitlimit wir der Strand der letzte Treffpunkt für Nachtschwärmer und das Nachtleben.

 

Flughäfen, Messegelände, Autovermietungen und Hotels in Rimini

Map
Hotel Europa
3 Sterne Hotel

Rimini
Viale Vespucci 83

17
Hotel Fiera
4 Sterne Hotel

Rimini
Via Emilia 153

50
 
Rimini Beach Apartments

Rimini
Via Giubasco, 12

0
 
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
adv