Ausstellungen und Messen in Udine

Die Stadt Udine, 100.000 Einwohner, ist im Laufe der letzten 20 Jahre ein wichtiger Handelsknotenpunkt, Anlaufstelle für die gesamte Region Friaul-Julisch Venetien, geworden. Das Messeviertel von Udine ist das Symbol der Tertiarisierung des lokalen Wirtschaft nach dem Niedergang der Metall- und Lebensmittelindustrie.

Heute besteht die Industrie aus kleinen und mittleren Unternehmen, die sich in der Ziu, dem Industriegebiet von Udine, im südlichen Teil der Stadt, konzentrieren. Zur Fiera di Udine gehört auch die Fiera di Gorizia; sie bilden zusammen den Messekomplex von Udine Gorizia Fiere.

Anfahrtsmöglichkeiten Udine

An Udine führt die Autobahn A13, italienischer Teil der Europastraße E55, vorbei. Die A23 kreuzt im Süden bei der Ortschaft Palmanova die A4 Turin-Triest und führt im Norden zur Grenze mit Österreich und dem Tarvis Pass. Der Bahnhof von Udine, in der Viale Europa Unita, ist die Endstation verschiedener Linien, nach Venedig und Triest, nach Tarvis, nach Östrich und Cervignano. Der nächste Flughafen für Udine ist der von Gorizia, Ronchi dei Legionari. Die Messe von Udine ist mit dem Auto von der Ausfahrt Udine Süd der Autobahn A23 und mit dem Bus der Linie 9, der am Bahnhof vorbei fährt, erreichbar.

Übernachten in Udine

Udine ist eine historische Stadt, reich an Monumenten, wie der Loggia del Lionello an der Piazza Libertà, der Loggia di San Giovanni mit dem herrlichen Uhrenturm, der sich am Markusplatz in Venedig orientiert, oder dem Schloss aus dem 11. Jahrhundert, das auf einer kleinen Anhöhe im Zentrum der Stadt liegt. All das zusammen mit der bedeutenden kulturellen Aktivität sorgt jährlich für 320.000 Besucher in den Hotels der Stadt. Die 3- und 4-Sterne-Hotels in Udine befinden sich im historischen Zentrum der Stadt und in der Nähe des Bahnhofs, der sich in der südlichen Gegend der Stadt, wenige hundert Meter vom Dom an der Piazza Gabriele d'Annunzio entfernt, befindet.

Einkaufsstraßen in Udine

In den letzten Jahren sind in Udine und in den Gemeinden in der Umgebung große Einkaufszentren mit hunderten von Geschäften entstanden. In der Provinz sind auch Outlet-Center, wie zum Beispiel das Palmanova in San Giorgio di Nogaro, weit verbreitet. Im Stadtzentrum gibt es elegante Boutiquen, die sich in der Via Mercatovecchio befinden, während auf der Piazza San Giacomo, die auch unter dem Namen Piazza delle Erbe bekannt ist, seit dem Ende des 19. Jahrhunderts der lebendige Markt stattfindet. Ausgezeichnete Geschäfte gibt es auch in der Via Vittorio Veneto und in der Via Cavour: nicht verpassen sollten Sie das historische Caffè Cantareno im Palazzo degli Uffici Municipali.

Lokale für den Messeausklang in Udine

Das historische Zentrum von Udine ist zu Fuß oder mit dem Fahrrad (mit dem Angebot Bikesharing Udinebike) zu besuchen. In der gesamten zentralen Gegend der Stadt befinden sich Lokale, Restaurants und Kneipen, die abends geöffnet und immer voller Studenten und Touristen sind. Unter den beliebtesten Lokalen das Krepapelle in der Via Tavagnacco mit gemischter Musik von ausgezeichneten Djs, der ehemalige Kräuterladen, der zum Weinlokal Pei Sani geworden ist, in der Via Poscolle, die Discothek Insonia Disco in der Via Tavagnacco mit zwei Sälen, ein lateinamerikanischer und ein Hip-Hop-Saal, das Lokal Al Vapore in Vicolo Zilio, das von 30-40 jährigen besucht wird. Sehr beliebt bei den jungen Leuten aus Udine sind auch die Lokale und Diskotheken von Lignano Sabbiadoro.

Messeviertel

Autos, Flüge und Hotels

 
 

Flughäfen, Messegelände, Autovermietungen und Hotels in Udine

Map
Casa Sonia B&B

Udine
Via Parini 10

30
 
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
adv